Gläser

Beschichtungen

Schlichtes, blankes Glas reicht heute bei der Brille oft nicht mehr aus, um die vielfältigen Anforderungen zu erfüllen. Daher gibt es eine Reihe von zusätzlichen Beschichtungen, mit denen ein Glas veredelt werden kann. Diese Beschichtungen dienen im Wesentlichen dazu, die Sicherheit und den Komfort zu erhöhen.

Entspiegelungen

Die Augen können durch eine Brille positiv betont werden. Wie schade, wenn dabei störende Lichtreflexe den Blick verhindern. Jede Fläche ruft störende Reflexe hervor. Um diese störenden Reflexe zu mindern, beschichtet man das Brillenglas auf der Vorder- und Rückseite mit einer Entspiegelungsschicht. Diese bewirkt dann, dass mehr Licht durch das Brillenglas hindurch kommt und somit auch in ihr Auge.
Vorteil:


Es gibt drei Stufen der Entspiegelung und zwar die Einfache-, Doppelte- und die Dreifach- oder Superentspiegelung. Je hochwertiger die Entspiegelung, desto weniger störende Reflexe entstehen. Bei Kunden die vor allem in der Nacht und in der Dämmerung Probleme haben, empfiehlt sich eine Superentspiegelung.

Getönte Gläser (Filtergläser)

Filtergläser sind ganz zart getönt(ca. 12%) und bieten optimalen UV-Schutz. Diese Gläser kann man jederzeit anstelle von weißen Gläsern tragen. Filtergläser lassen sich sehr angenehm tragen, weil man das Gefühl hat, dass die Kontraste gesteigert werden und man deutlicher sehen kann. Filtergläser können Sie je nach Wunsch in der zu Ihnen passenden Farbe haben.

Farbige Gläser

Jedes Brillenglas kann eingefärbt werden. Entweder man färbt das Glas mit einer Farbe durchgehend ein oder man läßt die Farbe von oben nach unten verlaufen (oben dunkel unten hell). Diesen Farbverlauf kann man natürlich auch zweifarbig haben. Jede Farbe ist in unterschiedlichen Intensitäten verfügbar und von Ihnen frei wählbar. Häufig sind kosmetische Gründe ausschlaggebend für die Farbwahl, z.B. sollen die Gläser zur Fassung oder zur Hautfarbe passen. Es gibt aber auch optische Gründe, Farben für bestimmte Zwecke vorzuziehen:

UV-Schutz

Lesen sie bitte unter Fassungen, Unterpunkt Sonnenschutz nach

Selbsttönende (phototrope) Gläser

Phototrope Gläser ändern je nach Intensität der ultravioletten Strahlung (UV-Strahlung) ihre Farbe.

Phototrope Gläser gibt es in Kunststoff und in Silikat und beide schützen zu 100% vor der UV-Strahlung.

Hartschicht

Kunststoffgläser sind fast 50% leichter als ein Glas aus Silikat; deshalb sind sie sehr zu empfehlen. Ein Nachteil des Kunststoffglases ist seine Oberfläche; diese ist nämlich sehr weich und dadurch auch sehr kratzanfällig. Um diese Gläser widerstandsfähiger gegen Kratzer zu machen kann man eine Hartschicht aufdampfen lassen. Die Lebensdauer des Kunststoffglases kann so eindeutig erhöht werden.

Clean-Schicht

Viele Kunden behaupten immer, seit sie eine Superentspiegelung haben, ist ihre Brille viel häufiger verschmutzt. Das ist aber falsch, denn die Schmutzeinwirkung ist bei beiden Gäsern gleich. Durch die Entspiegelung werden die Verschmutzungen einfach nur stärker und früher wahrgenommen. Aus diesem Grunde wurde eine wasserabweisende Schicht für entspiegelte Gläser entwickelt. Diese hauchdünne Schicht wirkt wasser-, schmutz- und fettabweisend. Brillengläser lassen sich nun wieder schnellund einfach reinigen.

© Optik Dietel GmbH